Buchvernissage „Brienzer Fototruckli“

 

Einen solchen Ansturm erlebt die Burgergalerie Brienz nicht alle Tage: Für die Buchvernissage des „Brienzer Fototruckli“ am 7. November 2018 wurde mit etwa 30 Gästen gerechnet – es kamen vier Mal so viele Leute, die Einblick in die Neuerscheinung nehmen wollten. Burgerpräsident Thomas Michel und Gemeindepräsident Bernhard Fuchs dankten dem Fotografen Peter Ernst und dem Autor Andreas Staeger für ihre Initiative und wünschten ihnen mit dem Werk viel Erfolg.

www.fototruckli.ch

Die neuen Seiten des Winters

Soeben erschienen: Das neue Wanderbuch „Wege im Winter“ ist ab sofort im Buchhandel erhältlich – oder gleich hier im Shop. Es präsentiert 28 attraktive Wanderrouten, die sich für die kalte Jahreszeit besonders gut eignen. Zudem vermittelt es eine Fülle von Tipps und Anregungen für winterliche Wanderungen.

Mehr Informationen: Medienmitteilung

Wanderungen für Familien


Die Post ist seit kurzem Hauptpartner der Schweizer Wanderwege. Als gemeinsames Projekt haben die beiden Institutionen eine Broschüre mit zehn Wandervorschlägen herausgegeben, die für Familien mit Kindern besonders geeignet sind. Routenauswahl, Textproduktion und Fotos sind von mir.

Bezugsquelle: www.post.ch/wandern

 

Aus Ruinen zu blühendem Erfolg

Halb Europa lag in Trümmern, als der Meiringer Fritz Michel den Grundstein zu einer Erfolgsgeschichte legte: 1918 gründete er eine psychiatrische Klinik, die im Laufe der Zeit zu einer der bedeutendsten medizinischen Institutionen des Berner Oberland heranwuchs. Getragen wird der Betrieb von der Michel Gruppe, die jetzt ihr 100-jähriges Bestehen feiert.

Geschichtlicher Rückblick in der Berner Zeitung vom 21. April 2018

Bruderzwist an der Trift

Um das Projekt für ein Wasserkraftwerk im Trifttal im östlichen Berner Oberland  ist eine kuriose Auseinandersetzung entbrannt. Als Kontrahenten stehen sich nicht etwa Kraftwerksbetriebe und Ökologen gegenüber. Differenzen bestehen vielmehr innerhalb der Umweltschutzkreise. Dreh- und Angelpunkt des Streits ist letztlich die Energiestrategie des Kantons.

Reportage in der Berner Zeitung vom 7. April 2018

Ein Dorf als Museum?!


Vor 50 Jahren wurde die Stiftung für ein Schweizerisches Freilichtmuseum auf dem Ballenberg bei Brienz gegründet, zehn Jahre später konnte die Teileröffnung der neuen Institution gefeiert werden. Bis dahin war es ein weiter Weg. Zu den Vorläuferprojekten gehörte die Idee, gleich einen Teil des Dorfs Brienz zum Museum zu machen. Einheimische, die nicht zu Eingeborenen werden wollten, setzten sich dagegen zur Wehr.

Beitrag im Magazin „Der Ballenberger“, Ausgabe 2018