Dezember 2020

„Spitzer Stein“ Kandersteg

Im Rutschgebiet „Spitzer Stein“ oberhalb von Kandersteg muss mit Felsabbrüchen und nachfolgend möglicherweise grösseren Murgängen gerechnet werden. Die Gemeinde Kandersteg hat sich mit Unterstützung von Kantonsbehörden und externen Fachleuten umfassend auf solche Ereignisse vorbereitet. Dazu gehört auch die Planung von Kommunikationsmassnahmen. Zu diesem Zweck hat sie ein Kommunikationskonzept in Auftrag gegeben. Eine erste Massnahme war die Erarbeitung einer Broschüre, mit der die Bevölkerung über den Ablauf einer Alarmierung und nachfolgenden Evakuation informiert wird.