Alpine Nomaden

Die Arbeit ist schwer – aber auch befriedigend: Wenn Fritz von Känel riesige Heuballen über die steilen Hänge der Alp Hohkien zu seinen Kühen trägt, dann fühlt er sich zu Hause. In wenigen Tagen geht‘s wieder los. Die Alp Hohkien ganz hinten im Kiental ist einer von 1100 Alpwirtschaftsbetrieben im Berner Oberland. Die Branche blickt trotz Problemen zuversichtlich in die Zukunft. Sorgen bereitet ihr aber der Mangel an Nachwuchs.

Reportage im «Berner Oberländer»

Frutiger und sein Vermächtnis

Adrian Frutiger, Schriftgestalter aus dem Berner Oberland, verhalf der Schrift vom althergebrachten Bleisatz in die Ära des Computers. Für Einsätze mit der neuen Technik entwarf er von den 1950er-Jahren an Schriften, die noch heute in aller Munde (bzw. in allen Font-Sammlungen) sind: Univers, Frutiger, OCR-B und Avenir sowie die in Indien weit verbreitete Devanagari sind einige der herausragenden Beispiele seines Könnens. Einblick in Frutigers Leben und Werk bietet ein Beitrag im Magazin TOP.

Der Vulkan und die Holzschnitzer

Nach dem Ausbruch des indonesischen Vulkans Tambora 1815 kam es im fernen Europa zu Kälte, Missernten und Hungersnöten. Christian Fischer, ein findiger Handwerker und Geschäftsmann in Brienz, verlegte sich darauf, durchreisenden Touristen geschnitzte Souvenirs zu verkaufen, und begründete auf diese Weise vor 200 Jahren die Tradition der Brienzer Holzschnitzerei. Aus Anlass des Jubiläums zeigt eine Broschüre der Gemeinde Brienz die stürmische Entwicklung und den heutigen Stand dieses immateriellen Kulturerbes auf.