Takt und Diktat

Kalender im heutigen Sinne gibt es erst seit dem 17. Jahrhundert. Die ersten Benutzer vermochten die Herausforderung, weisse Blätter mit Terminen zu füllen, zunächst kaum zu bewältigen. Heute ist das ganz einfach. Dafür stellt sich manchem Zeitgenossen die Frage, wie er sich der Herrschaft der Agenda endlich entziehen könnte.

Betrachtungen zum Thema Kalender in der „Berner Zeitung“